Musikschulleiter findet optimale Bedingungen vor

Jakob Scherzinger übernimmt ab 1. September die Leitung der Musik- und Kunstschule Achern-Oberkirch. Jetzt stellte sich der Oboist, der in fast allen europäischen Ländern aufgetreten ist, Oberkirchs OB Matthias Braun vor.

Im regen Austausch standen diese Woche Oberbürgermeister Matthias Braun und Fachbereichsleiter Mathias Benz mit dem neuen Schulleiter der Musik- und Kunstschule Achern Oberkirch, Jakob Scherzinger.

Oberkirch (red/pak). Bereits zum Jahresende 2019 stand der Nachfolger der beiden langjährigen Leiter der Musik- und Kunstschule Achern-Oberkirch, Hansjörg Stürzel und Rudolf Heidler, fest. Zum 1. September

2020 übernimmt nun der gebürtige Kaiserstühler Jakob Scherzinger die Leitung der Bildungseinrichtung.

Rudolf Heidler hat in den vergangenen acht Monaten nach dem Ausscheiden von Hansjörg Stürzel im Dezember 2019 alleine die Leitung inne. Diese Woche machte Jakob Scherzinger seinen Antrittsbesuch bei Oberbürgermeister Matthias Braun. Vieles gab es zu besprechen. Braun verwies auf die optimalen Rahmenbedingungen in Oberkirch durch das neue Musikschulgebäude auf dem Gelände des Hans-Furler-Gymnasiums. Auch habe die Einrichtung eine engagierte Lehrerschaft, alles gute Voraussetzungen für eine gute Weiterentwicklung der Musik- und Kunstschule, sagte Oberbürgermeister Matthias Braun. Die Einrichtung in Oberkirch sei beliebt, was sich insbesondere an der hohen Zahl der Unterrichtseinheiten zeige. Dies führt auch dazu, dass die Stadt Oberkirch den größten finanziellen Beitrag am Zweckverband der Musikschule Achern- Oberkirch trage. Es wurde über die Ausbildungssituation an der Musikschule gesprochen. Aber auch die Zöglingsausbildung der örtlichen Musikvereine kam zur Sprache.

Jakob Scherzinger studierte Schulmusik, Oboe und Germanistik in Saarbrücken. Sein erstes Staatsexamen legte er dort 2017 mit Auszeichnung ab. Es folgte ein Masterstudium im Fach Musikpädagogik und Barockoboe an der Hochschule für Musik Freiburg, welches er 2019 abschloss. Als Oboist ist er ein gefragter Orchestermusiker und Kammermusikpartner auf modernen und historischen Instrumenten. Engagements führten ihn dafür in nahezu alle europäischen Länder sowie die USA. Scherzinger war Stipendiat der von Yehudi Menuhin gegründeten Live Music Now Foundation und erhielt das Deutschlandstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

 

Quelle: Acher-Rench-Zeitung vom 29.08.2020

Foto: Hermann Brüstle