Ottenhöfens Erwin-Schweizer-Schule bietet mit der Musikschule erstmals eine Bläserklasse an

Die Erwin-Schweizer-Schule in Ottenhöfen hat seit diesem Schuljahr eine Bläserklasse; Franz Schindler unterrichtet die Kinder. Foto: Berthold Gallinat

In der Erwin-Schweizer-Schule gibt es erstmals eine Bläserklasse.

Möglich macht das der Beitritt Ottenhöfens in den Zweckverband Musik- und Kunstschule Achern- Oberkirch.

Ottenhöfen. „Fangen wir mit unseren beiden Tönen an, also: eins, zwo, drei, Luft“, gibt Franz Schindler den Kindern in der Bläserklasse der Erwin-Schweizer-Schule

zum Auftakt den Einsatz, aber dann geht es doch noch nicht, denn Samuel sagt: „Bei mir klemmt etwas an der Posaune.“ „Da sind wir schon mittendrin im Musikunterricht“, meint lachend Franz Schindler, „ein Musiklehrer muss immer auch ein wenig von Instrumenten verstehen.“ Sagt es, beseitigt das Hemmnis und bringt das klemmende Teil wieder zum Laufen.

Jetzt klappt es und seine fünf Schüler blasen couragiert in ihre Instrumente. Sieben und acht Jahre sind sie alt, Samuel an der Posaune, Jannik an der Trompete, Clara am Saxophon, Sylvie mit der Querflöte und Silvia am Saxophon. Paul wäre der letzte im Sextett, aber er fehlt heute. So geht die sechste Stunde am Freitag vor den Herbstferien voran. Immer wieder werden Töne geblasen und Schindler, erfahrener Musiklehrer und Dirigent, unterstützt die Tonbildung mit Sprechübungen in Versen.

Es ist das erste Mal, dass es in der Grundschule der Erwin-Schweizer-Schule eine Bläserklasse gibt. Der Gemeinderat legte mit seinem Beschluss, dem Zweckverband Musik- und Kunstschule Achern-Oberkirch beizutreten, die Grundlage dafür. Im April 2018 wurde Ottenhöfen offiziell als weiteres Mitglied der Musikschul-Familie aufgenommen. Mit dem Schuljahr 2019/20 wurde in der Erwin-Schweizer-Schule die Bläserklasse eingerichtet,

worüber sich nicht nur die Dorfmusik Furschenbach und die Kurkapelle Ottenhöfen freuen. Auch Grundschulrektorin Janina Rappenbecker ist glücklich darüber, weil die musische Erziehung in der Erwin- Schweizer-Schule einen Schwerpunkt bildet. Neben der Bläserklasse hat die Schule einen stattlichen Grundschulchor. Zwei Infoabende in den Musikvereinen von Furschenbach und Ottenhöfen gingen voraus und in einem sogenannten Instrumentenkarussell durften sich die Kinder dann ihre Instrumente aussuchen.

Mit viel Motivation

„Jetzt noch einmal alle zusammen“, motiviert Franz Schindler und gib den Blechbläsern den Hinweis: „Achtung, keine Ballonbacken aufblasen.“ Ein wohlklingender Ton bildet sich. „Jawohl, so ist’s super“, lobt er und dann ist die Stunde auch schon wieder vorbei und er wünscht seinen Musik-Eleven schöne Herbstferien. Aber die haben noch den Wunsch: „Bitte, Pippi Langstrumpf“, und Franz Schindler spielt, während sie ihre Instrumente versorgen, auf der Querflöte noch „Hey Pippi Langstrumpf“.

„Wir werden keine Riesensprünge machen, aber Schritt für Schritt ans Ziel kommen, so dass die Kinder Freude am Musizieren gewinnen und Teamgefühl entwickeln“, ist Franz Schindler überzeugt.

Quelle: Acher-Rench Zeitung vom 31.10.2019

Foto und Text: BERTHOLD GALLINAT