Oberkircher Nachwuchstalente beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ erfolgreich

Fünf von sieben Teilnehmern fahren zum Landeswettbewerb in Schorndorf


 

Oberkirch. Beim diesjährigen Wettbewerb „Jugend musiziert“ konnten die Oberkircher Nachwuchstalente der Musik- und Kunstschule fünf Tickets zum Landeswettbewerb einlösen.

Vier Schüler, Jasmin Neuberger, Trompete, Raphael Laufkötter, Simon Dilger, beide Klavierbegleitung und Benedikt Kasper, Posaune überzeugten die Fachjury mit ihren gekonnten Vorträgen aus unterschiedlichen Stilbereichen mit anspruchsvollen musikalischen Werken und wurden für ihre zeitintensive Probenvorbereitung mit 24 von 25 möglichen Punkten. Leon Tuschla, Posaune löste mit 23 Punkten ebenfalls die Fahrkarte nach Schorndorf zum Landeswettbewerb. Dorothea Dreiser, Violine erhielt mit 22Punkten einen hervorragenden ersten Preis. Jana- Tabea Lorenz, Viola konnte sich  mit 19 Punkten einen 2.Preis erspielen.

Unser Foto zeigt die erfolgreichen Preisträger von „Jugend musiziert"

hinten v.links: Leon Tuschla, Jasmin Neuberger, Raphael Laufkötter, Musikschulleiter Hansjörg Stürzel

vorne v.li.: Dorothea Deiser, Jana-Tabea Lorenz, Simon Dilger, Benedikt Kasper